Mundharmonika Musik

Die Mundharmonika setzte sich letztendlich als Musikinstrument für die "kleinen Leute" durch. Der niedrige Anschaffungspreis und die unkomplizierte Logistik (unerscwerter Transport) bewogen vor allem Landstreicher und Stadtmusikanten zu diesem Musikinstrument zu greifen. Heutzutage ist die Mundharmonika vor allem in der Blues-Szene beheimatet - nicht zuletzt um die traurige Grundstimmung der Musikrichtung zum Ausdruck zu bringen. Nicht selten wird das Instrument dabei von Gitarrenklängen unterstützt. Die Mundharmonika besteht aus einem Kamm (Fachbegriff: Kanzellenkörper), Stimmplatte und Stimmzunge. Alle drei Komponenten ermöglichen erst den unverwechselbaren, eindringlichen Klang durch die Hindurchführung des Luftstromes. Früher wurde der Kamm aus Holz gefertigt - heutzutage finden wie bei Platte und Zunge vornehmlich Plastik oder Aluminium als Material Verwendung. Die Mundharmonika ist Bestandteil vieler bekannter Filmmusiken wie bei "Asphalt Cowboy" oder "Spiel mir das Lied vom Tod". Diese eingängigen Melodien haben sich in den Köpfen der Menschen festgesetzt. Michael Hirte, Gewinner der Fernsehsendung "Das Supertalent", hat die Mundharmonika spätestens in diesem Jahr wieder zum Leben erweckt und in das Bewusstsein zurückgerufen.

Musik Empfehlungen